TSV 1860 München - SC Victoria Köln

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • TSV 1860 München - SC Victoria Köln

      Mit der Victoria aus Köln kommt eine Mannschaft die als Aufsteiger bisher eine sehr beachtliche Runde
      spielt. Vor allen Dingen ist man extrem torgefährlich.

      Es dürfte klar sein das dieses Spiel unbedingt gewonnen werden muss. Erdmann ist gesperrt, dafür kommt
      Weber zurück, Steinhart fällt sicher aus dafür wird wohl Klassen spielen. Ob Bekiroglou
      fit ist muss man sehen, habe da so meine Zweifel.
      Auf jeden Fall würde ich unbedingt mit 2 Stürmern spielen, mangels Optionen kommt da ja nur
      Ziereis oder Owusu in Frage. Auf jeden Fall Kindsvater für Lex.

      Mein Tipp - 2 : 1
    • Gegen die Domstadt müssen endlich wieder 3 punkte her, vor allem zuhause.
      Aufstellzngstipp:
      Bonmann
      Paul-Weber-Berzel-Klassen
      Wein-Rieder
      Lex-Gebhart-Kindsvater
      Mölders

      Aufstellungswunsch:
      Hiller
      Willsch-Weber-Rieder-Klassen
      Wein-Dressel
      Greilinger-Gebhart-Kindsvater
      Mölders
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • Spiel am Samstag wird natürlich enorm wichtig. Gegen welche Gegner sollen wir denn sonst gewinnen, wenn nicht gegen die Aufsteiger?
      Jetzt ist uns in drei Spielen nacheinander die Scheisse am Fuß geklebt.
      In Würzburg und gegen Uerdingen müssen die Löwen einen Punkt holen und in Rostock musst du gewinnen. Diese liegen gelassenen Punkte tun natürlich am Schluss noch enorm weh.
      Auf alle Fälle muss Bierofka mit 2 Stürmern spielen. Mit Mölders uns Owusu von Anfang an.
      Dass Erdmann gesperrt ist, finde ich nicht dramatisch. Seine Leistungen bisher waren nur mäßig.
      Hoffentlich ist das Stadion voll. Es gibt ja noch Karten.
      Bei einer konzentrierten Leistung ist ein Sieg absolut drin.
      Der Schiedsrichter muss natürlich auch seine Leistung bringen. Wieder so eine Pfeife, wie der gegen Uerdingen und wir spielen wieder gegen den 12. Mann vom Gegner.
    • Letzte Saison war das Schicksalspiel am 33. Spieltag daheim gegen Fortuna, jetzt kommt eines eben gegen Viktoria.

      Die Parallele ist unübersehbar und deshalb gewinnen wir auch dieses Spiel dreckig durch ein Tor von Owusu.

      Wunschaufstellung:

      Bonmann
      Willsch - Berzel - Weber - Klassen
      Bekiroglu - Rieder
      Greilinger - Kindsvater
      Mölders - Owusu

      Wein kriegt endlich mal seine überfällige und wohlverdiente Pause.
    • Wir sind jetzt -rein tabellarisch gesehen- fast schon in der Situation,
      in der man bei jedem folgenden Spiel von einem Schicksals- oder Endspiel reden könnte.
      Nicht nur Rostock hat gezeigt, dass wir (eigentlich) mit jedem Gegner der 3. Liga mithalten können,
      mit Betonung auf "eigentlich" :-(
      Letztendlich sind's halt Nuancen, individuelle Fehler, fehlende Chancenverwertung, unterirdische
      Schiedsrichter-Entscheidungen oder einfach nur fehlendes Glück, die uns so manchen Punkt gekostet haben.
      Victoria ist ein unbequemer, offensiv sehr gefährlicher Gegner, allerdings auch mit Schwächen in der Abwehr.
      Diese Schwächen muss man nutzen, klare Chancen müssen kaltschnäuziger verwertet werden,
      Flanken und finale Pässe müssen präziser und nicht überhastet gespielt werden.
      Ich gehe (mal wieder ^^) von einer engen Kiste aus, bin aber vorsichtig optimistisch
      und rechne mit einem 3-2 Sieg.
      Ein dreckiges 1-0 wär mir auch recht, Hauptsache 3 Punkte, denn die sind megawichtig.
      Die Zukunft war früher auch besser (Karl Valentin)