Interview von Hasan Ismaik im Bayerischen Fernsehen (06.11.2019)

    • helli66 wrote:

      Was ist das für ein Kasperl der auf 114 über unseren Präsidenten herzieht und den Drees als fettes Schwein bezeichnet?
      Hat der keine Ahnung wie der Investor aussieht?
      Dann wünscht er den Löwen eine 6:0 Niederlage in Halle!
      Sowas bezeichnet sich als Löwenfan.
      Beleidigungen in Fäkalsprache am laufenden Band uns so einen Dreck sendet der BR.
      Pfui Deifi!
      das hat mich auch schockiert....also nicht dass es solche "Fans" gibt, das ist schon klar....aber dass solche "Individuen" repäsentativ für unseren Verein in der Öffentlichkeit präsentiert wird...zum Kotzen
      @Calafati....ein Wahnsinnsjob merci!
    • New

      da Schwarze wrote:

      kann man heute nochmal Mitglied bei pro1860 werden?
      Denke ja, vmtl am einfachsten über die Mail-Adresse Info @pro1860.de
      Oder bei den monatlichen Stammtischen vorbeikommen (der letzte oktoberstammtisch fiel meines Wissens nach allerdings aus)
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • New

      Auf solche bledgsuffanen kaschperln warten doch die vom b3. Je peinlicher umso besser, so kennt man sie vom bayrischen Tv. Von dem her halt ich es wie die blue Lady und schau mir so was gar nicht an, weil wie sie richtig sagt, kommt man sich dabei vor wie ein Gaffer bei einem ganz schwerem und tragischem Verkehrsunfall.
    • New

      Der br-Redakteur, der solche Grattler zum Ausstieg von Nico Kovac beim FCB befragt hätte, würde jetzt wohl beim Bayerischen Rundfunk für die nächste Zeit das Archiv Komödienstadl 1953 bis 1962 abstauben.
    • New

      Das ist genau der Punkt.
      Mit kritischem Journalismus hat das gar nichts zu tun. Das Ziel war hier die „Deppen von 1860“ vorzuführen.
      Der BR , SZ etc. Berichten sonst eher über Haching II und die Alpen-Volleys ( wer nicht weiß wer das ist steht regelmäßig in der sz muss echt wichtig sein) nicht zu vergessen die Basketballer von den Deppen.
      An alle Medienverter die hier mitlesen: Wir wehren uns gegen einen unfähigen und undurchsichtigen Investor, der 50+1 aushebeln will. Das ist der Kern der Geschichte samt einiger Fans die für „Erfolg“ alles opfern würden was dem deutschen Vereinswesen zu eigen ist. Nämlich Mitbestimmung. Egal das habt ihr bei Ulis Häppchen im VIP Raum vergessen, ge?
      Egal. Mich stört es aber schon dass wir das so auf uns sitzen lassen. Der Verein muss sich gegen diese unsäglichen Beschimpfungen und Unwahrheiten mehr zur Wehr setzen.
      Auch wenn manche sich an Ismaik kuscheln und denken Mei wer a Wampn hat wia da Karl-Heinz der wird scho recht hobn. Wacht endlich auf oder unsere Münchner Presse feiert bald Rumenigge der da sagte: wir müssen da gar nichts machen die zerstören sich schon selber...
      Hey, hey, hey ich war der grün-goldene Reiter....
    • New

      crvg wrote:

      Also bei Drees Schwein seid ihr schockiert und bei Olli Schwein is alles lustig


      Das ist einfach ganz neutral nicht fair
      Nein, das ist nicht lustig. Und es würde mich auch nicht wundern, falls Griss hier ala Hopp ne Anzeige erstattet.
      Was der BR hier veranstaltet hat, ist aber ebenso nicht lustig, wenn es Beleidigungen und Verleumdungen munter ausstrahlt ohne jegliche kritisch-objektive Einordnung.
      FREIHEIT FÜR 60 UND NACH GIESING ZURÜCK!
      60 IST DER GEILSTE CLUB DER WELT! OHNE HASAN!
    • New

      Stehhoibe wrote:

      Das ist genau der Punkt.
      Mit kritischem Journalismus hat das gar nichts zu tun. Das Ziel war hier die „Deppen von 1860“ vorzuführen.
      Der BR , SZ etc. Berichten sonst eher über Haching II und die Alpen-Volleys ( wer nicht weiß wer das ist steht regelmäßig in der sz muss echt wichtig sein) nicht zu vergessen die Basketballer von den Deppen.
      An alle Medienverter die hier mitlesen: Wir wehren uns gegen einen unfähigen und undurchsichtigen Investor, der 50+1 aushebeln will. Das ist der Kern der Geschichte samt einiger Fans die für „Erfolg“ alles opfern würden was dem deutschen Vereinswesen zu eigen ist. Nämlich Mitbestimmung. Egal das habt ihr bei Ulis Häppchen im VIP Raum vergessen, ge?
      Egal. Mich stört es aber schon dass wir das so auf uns sitzen lassen. Der Verein muss sich gegen diese unsäglichen Beschimpfungen und Unwahrheiten mehr zur Wehr setzen.
      Auch wenn manche sich an Ismaik kuscheln und denken Mei wer a Wampn hat wia da Karl-Heinz der wird scho recht hobn. Wacht endlich auf oder unsere Münchner Presse feiert bald Rumenigge der da sagte: wir müssen da gar nichts machen die zerstören sich schon selber...
      Danke!

      Sehr gute Zusammenfassung, auch der Punkt der Mitbestimmung. Der gerade diese Tage wieder auch gerne als "Sekte" übersetzt wird.
    • New

      crvg wrote:

      Also bei Drees Schwein seid ihr schockiert und bei Olli Schwein is alles lustig


      Das ist einfach ganz neutral nicht fair
      Wie würdest du jemanden bezeichnen der Jahrelang dein Freund war und ihn jetzt medial versucht Tag für Tag fertig zu machen ? Für mich ist Oli auch ein Schwein ein sehr Perfides sogar .
    • New

      Kim Jong-un for Sechzig-President

      Ja bist du deppert, hat der Kasper doch tatsächlich 1860 und die Stricher
      mit Nord- und Südkorea verglichen........muaahaaa

      Hab mir eben das Interview gegeben und hab mich am Ende
      eigentlich nur gefragt, wie man so verblendet sein kann.

      Obwohl......wenn man sich bemüht die ganze Sache aus Sicht vom Hasi
      zu betrachten, dann hätt ich wohl denselben Schmarrn verzapft.
      Sein neues Hobby ist wohl "Appellieren" höhö.
      Mein Appell richtet sich an........ich möchte nochmal appellieren......ich
      appelliere........ich appelliere......ich appelliere........gäääähn.
      Die Zukunft war früher auch besser (Karl Valentin)
    • New

      Ich würde es als Zeichen der Geschlossenheit begrüßen, wenn das Stadion zum Spielbeginn gegen die Seitenstraße nicht die Schals hoch hebt sondern einen (oder beide) Schuhe auszieht und die Schuhsole - quasi in Richtung Kamera - hält.

      DAS Zeichen versteht HI, seid mal sicher...
    • New

      Kassenwart wrote:

      Ich würde es als Zeichen der Geschlossenheit begrüßen, wenn das Stadion zum Spielbeginn gegen die Seitenstraße nicht die Schals hoch hebt sondern einen (oder beide) Schuhe auszieht und die Schuhsole - quasi in Richtung Kamera - hält.

      DAS Zeichen versteht HI, seid mal sicher...
      Das wär was. Kann man im Thread-Titel das Wort Interview nicht besser in "..." setzen?
      Mein Verein für alle Zeit, wird 1860 sein!